Was ist Kinesiologie?

Die Kinesiologie ist eine komplementäre, begleitende Therapieform, die ganzheitlich Bewegung auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene fördert und Gesundheit und Wohlbefinden im ganzheitlichen Sinne unterstützt. Sie dient dazu, die Selbstwahrnehmung, Selbstregulation und Genesungskompetenz zu fördern und zu stärken.

 

Die Kinesiologie unterstützt den Prozess mit verschiedenen Elementen der westlichen und traditionellen chinesischen Medizin aus Schulmedizin, Pädagogik, Psychologie, Yin - Yang, 5 Elemente, Meridiane und weiteren Wissenschaften.

 

Dem Klienten wird geholfen, sich selbst und seine Ressourcen bewusster wahrzunehmen, dadurch bekommt er die Möglichkeit, sein Denken und Handeln zu ändern; für ihn wird erfahrbar, dass er den Heilungsprozess selbst beeinflussen kann. Ursachen von Energie-Blockaden werden gesucht und die Energie wird mit kinesiologischen Methoden wieder zum Fliessen gebracht.

 

Für den Energieausgleich werden Berührung, Bewegung, Energieübungen und Atem in Bezug auf ein Thema oder eine Zielsetzung eingesetzt. Das bewusste Nachspüren der Veränderung und Übungen zur regelmässigen Durchführung im Alltag festigen die Wirkung einer kinesiologischen Balance.

 

Die Kinesiologie wirkt präventiv ebenso wie bei akuten und chronischen Beschwerden.

 

Wie funktioniert der Muskeltest?

Das Hauptinstrument des Kinesiologen ist der Muskeltest. Er wird meist im Liegen oder Stehen an Armen oder Beinen ausgeführt. Äussere und innere sowohl positive und belastende, bewusste und unbewusste Einflüsse auf den Körper (Gedanken, Handlungen, Gefühle, Glaubenssätze, Stressoren etc.) verändern dessen Energiefluss und somit auch die Muskelspannung. Die Reaktionen auf Impulse und der Zustand von Muskeln vor und nach einer Intervention können mit dem Muskeltest wahrgenommen werden. Mit dem Muskeltest lassen sich Energieblockaden rasch feststellen und lokalisieren.

 

Mit meiner kinesiologischen Arbeit unterstütze ich Sie gerne bei:

  • Veränderung und Überforderung im Privaten, Beruf, Schule und Ausbildung

  • Seelischen Belastungszuständen und depressiven Verstimmungen

  • Körperlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen,
    Rückenschmerzen, usw.

  • Mobbing, Burnout

  • Änderung und Auflösung alter Denkmuster

  • Schlafstörungen, Nervosität

  • Selbstwertproblemen

  • Unerklärliche Ängste, Phobien und Zwänge

  • Konzentrations- und Lernschwierigkeiten

  • Prüfungsstress und Prüfungsvorbereitung

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Heraklit

© 2019 by gobalance . Impressum